2019-12-20

Frohe Festtage und ein glückliches neues Jahr 2020

Wir möchten unseren Kunden, Partnern und Unterstützern ganz herzlich für die Zusammenarbeit in 2019 danken. Dieses Jahr sind wir wieder ein ganzes Stück gewachsen (siehe auch News vom 26.7.) und waren mit vielen spannenden Anfragen sowie Projekten im Bereich der funktionalen Sicherheit und Embedded Softwareentwicklungen unterwegs. Großen Spaß hatten wir auch gemeinsam mit unserer Partnerfirma TraceTronic.

Weiterlesen ...
2019-12-16

Unser Beitrag zum Innovationstag Security4Safety

SIListra Systems hat zum Innovation Day Security4Safety im November 2019 von smartrail 4.0 in Zürich beigetragen. SIListras Coded Processing Lösung ist Teil des Konzeptes für "Security for safety with dissimilar software".

Weiterlesen ...
2019-11-27

Diversified Encoding für sicherheitskritische Softwareentwicklung

In der aktuellen Ausgabe 11.2019 der Fachzeitschrift elektro AUTOMATION vom Konradin-Verlag Robert Kohlhammer wird ein SIListra Systems Beitrag im Kapitel „Sicherheitsysteme/Safety“ vorgestellt.

Weiterlesen ...
2019-10-18

Die Exzellenzuniversität in Sachsen - Beilage der Sächsischen Zeitung

In einer Sonderbeilage der der Sächsischen Zeitung vom 10. Oktober 2019 wird auch auf den Bedarf an breiter Forschung zu sicheren Betriebssystemen und bei der funktionalen Sicherheit eingegangen. Es werden Ausgründungen der TU Dresden und Akteure aus Sachsen vorgestellt wie Amazon Development Center Germany, Kernkonzept, Barkhausen-Institut, Cloud & Heat, Componolit, Cyberus Technology, Genode Labs, Huawei Research Dresden, Scontain, secunet Security Network... und natürlich auch unsere Firma SIListra Systems GmbH. Bei immer mehr Produkten und Systemen werden funktionale und IT-Sicherheit zum kritischen Faktor. Für mehr Informationen siehe Sächsische Zeitung vom 10. October 2019.

2019-10-10

Masterarbeit zur Analyse von SCP für sicherheitskritische Anwendungen bei der ITK Engineering in Rülzheim

SIListra Systems unterstützt eine Initiative bei der ITK Engineering GmbH, ein Tochterunternehmen der Robert Bosch GmbH. In der ausgeschriebenen Masterarbeit soll ein bestehendes Item als sicherheitskritische Funktion mit Hilfe von Coded Processing auf nicht zertifizierter Hardware umgesetzt werden. Hardwareseitig kommt, sowohl für den µc als auch den Watchdog, nicht für Safetyanwendungen zertifizierte Endanwenderhardware zum Einsatz, beispielsweise ein Raspberry Pi oder vergleichbarer 64bit Microcontroller. Bei Interesse bitte direkt auf die Stellenausschreibung bewerben.